Zur Startseite Zur Startseite

Streitschlichtung am FWG

Schlechte Stimmung, Streit, Stress, Vandalismus, Gewalt – Wir helfen euch Streit mit euren Mitschülern zu lösen. Langfristig und ohne Ärger!

Was machen die Streitschlichter?

Streitschlichter schlichten ganz konkrete und aktuelle Konflikte zwischen Schülerinnen und Schülern und helfen den Streitenden eine Lösung zu finden.

Wo triffst du die Streitschlichter?

Die Streitschlichter können montags und freitags in der ersten Pause im Aufenthaltsraum der Übermittagsbetreuung angetroffen werden (links vor der Mensa). Dort kann man den Streitfall kurz schildern und einen Schlichtungstermin vereinbaren. Schlichtungstermine sind täglich möglich.

Was ist unser Ziel?

Der Konflikt soll langfristig und dauerhaft gelöst werden, so dass die Streitenden danach wieder gut miteinander lernen und leben können.

Wie machen wir das?

Wir versuchen kreativ und geduldig faire Lösungen zu finden. Wir sind dabei neutral, unvoreingenommen und respektieren unterschiedliche Positionen und Ansichten. Ganz wichtig ist, dass wir zu jeder Zeit absolut vertraulich sind und alles was während des Schlichtungsgespräches gesprochen wird unter uns bleibt.

Wieso können Streitschlichter manche Probleme besser lösen als Lehrer?

Streitschlichter sind Schülerinnen und Schüler unserer Schule. Das heißt, sie kennen eure Probleme aus eigener Erfahrung und können sich gut in eure Situation reinversetzen.

Wie kann ich Streitschlichter werden?

Die Ausbildung zum Streitschlichter findet im 2. Halbjahr statt. Die Ausbildung dauert ein Halbjahr und findet montags in der 7. Stunde in

H 308 statt. Wer regelmäßige an der AG teilnimmt und die Abschlussprüfung besteht, kann in den folgenden Schuljahren als Streitschlichter eingesetzt werden.

Was bringt mir die Ausbildung zum Streitschlichter?

Streitschlichter lernen wie sie Konflikte lösen können und erhöhen so ihre soziale Kompetenz. Das ist eine Fähigkeit, die euch im privaten Bereich weiterhilft und auch später im Berufsleben gefragt ist.