Zur Startseite Zur Startseite

Jugendlichen bietet sich eine stetig wachsende und differenzierte Angebotsfülle in Bezug auf Ausbildungsmöglichkeiten und Studienfächer. Dies stellt für sie einerseits diverse Chancen dar und erlaubt Spezialisierungen, erfordert andererseits von ihnen sensibles Reflexionsbewusstsein, um diese Möglichkeiten in ihrer Diversität und Komplexität nutzen zu können. Hierbei gilt es, die Angebote mit dem eigenen Persönlichkeits- und Kompetenzprofil hinsichtlich individueller Talente, Interessen, Neigungen, Bedürfnisse sowie Wünsche abzugleichen. 

Um unsere SchülerInnen bei der Wahl eines für sie passenden Berufes oder Studiums zu unterstützen, bietet die Berufliche Orientierung (BO) des FWG ab der Jahrgangsstufe 8 eine Begleitung an, deren Grundlage die NRW-Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“ (KAoA) für die allgemeinbildenden Schulen bildet. Unser Curriculum zur Beruflichen Orientierung greift alle obligatorischen Standardelemente der KAoA-Initiative auf und ergänzt sie durch zahlreiche Angebote für unsere SchülerInnen.

Hierbei legen wir Wert darauf, dass unsere SchülerInnen frühzeitig ihre Potenziale erkennen, für mögliche Interessen und Begabungen sensibilisiert werden und ihre Entscheidungskompetenz hinsichtlich ihrer Berufs- bzw. Studienwahl schrittweise stärken. Um eine Orientierung in diversen Berufs- und Studienfeldern zu gewinnen, können unsere SchülerInnen sich verschiedenfach ausprobieren und werden mit Unterstützung von externen Partnern und Experten kompetent beraten und begleitet.

Berufliche Orientierung unterstützt die Identitätsentwicklung und Persönlichkeitsbildung von Jugendlichen. Diese Orientierung verstehen wir als sich aufbauenden Findungsprozess, der flexibel mit individuellen Explorationsbedürfnissen umzugehen hat; hierfür bietet das FWG ein kohärentes Konzept für die Sekundarstufen I und II.

 

BO-Team

Kerstin Sennhenn (BO-Koordinatorin)

Patrick Kawina (BO-Koordinator)

Gabriele Heukemes / Annette Isselhard (Potenzialanalyse, Berufsfelderkundung Jgst. 8)

Florian Aigner (Kooperationen mit IHK und Barmer Jgst. 9, Betriebspraktikum EF)