Zur Startseite Zur Startseite

Differenzierungsfach KULTUR

Unser Schülerinnen und Schüler des jetzigen Kulturkurses 8 haben zu Beginn u.a. die folgende Erwartungen formuliert. Wir haben mit Freude festgestellt, dass diese Erwartungen sehr nah an unseren Vorstellungen liegen und werden versuchen diese Erwartungen nicht zu enttäuschen.

Ich habe Kultur gewählt, weil.../ich erwarte, ...

  • „ich denke wir werde in diesem Fach sehr viel ungewöhnliches machen.... ich erwarte, dass wir viele kreative Sachen machen.“
  • „Ich hoffe wir sitzen nicht nur rum und schreiben etwas, wie in den anderen Fächern sondern bekommen mehr solche Aufgaben, die wir lösen müssen.“
  • „Erwartungen: nach draußen gehen, spielerisch lernen“
  • „Man hat mehr Freiraum aber lernt trotzdem Dinge, die man vorher garnicht begriffen oder wahrgenommen hat.“
  • „Dass es sehr „anders“ ...sein wird, mit anders meine ich die Unterrichtsgestaltung und die Art Dinge zu lernen.“
  • „Viel Freiarbeit, viel Teamarbeit, viel Bewegung, viel Kreatives“
  • „Da es mir Spaß macht meinen Gedanken freien Lauf zu lassen und z.B. als Gruppe auf einer Bühne zu stehen und etwas zu präsentieren oder vorzustellen.“

 

Das Fach „Kultur“ wird am FWG seit mehreren Jahren als Wahlfach im Differenzierungsbereich der Mittelstufe angeboten. Wir arbeiten fächerübergreifend und fächerverbindend; dies gilt besonders für Musik, Kunst, Deutsch und Sport. Jedoch geht es nicht primär darum, noch mehr Inhalte zu erarbeiten: Der Mehrwert unserer Arbeit liegt in der personalen (Aus)Bildung unserer Schülerinnen und Schüler. Dies bedeutet, dass unsere (Bildungs)Ziele immer auch (Lern)Werkzeuge sind: Selbstbewusstsein, Teamgeist, Wertschätzung.

Auf dieser Basis verhandeln wir ästhetische Gestaltungs- und Wahrnehmungsprozesse, die durch regelmäßige Besuche einschlägiger aktueller Veranstaltungen und ausgesuchte Kooperationen mit Akteuren der Kölner Kulturszene flankiert werden: Museen und Ausstellungen, Hochschule für Musik und Tanz, Netzwerk ON – Neue Musik Köln.

Wir beschäftigen uns mit Themen wie z.B. Raum, Schwerkraft, Rhythmus. Auf ganz vielfältige Weise und aus unterschiedlichen Perspektiven nähern wir uns diesen Themen,

indem die Schülerinnen und Schüler eigenständig Teilaspekte erforschen und anschließend ein eigenes Produkt entwickeln. 

Das Fach Kultur wird möglichst von zwei Lehrern unterrichtet, die Lehrer vertreten dabei mindestens zwei verschiedene Fächer. Entsprechend dieser Besetzung werden die inhaltlichen Schwerpunkte für den Kurs gesetzt. Fester Bestandteil der Arbeit ist ein Abschluss in Form einer Präsentation je nach inhaltlichem Schwerpunkt als Ausstellungen, Inszenierungen oder Aufführungen.