Gemeinsam gegen das Vergessen

Schülerinnen des FWG gestalteten das Gedenken an den 9. November mit

9.11.17HP    9.11.17HP.2

Von jeher steht der November im Zeichen der Trauer und des Totengedenkens. Ganz besonders gilt dies für den 9. November, jenen Tag, an dem im Jahr 1938 überall in Deutschland Jüdinnen und Juden Opfer gewaltsamer Ausschreitungen wurden. So auch in Köln – einer Stadt, in der eine jüdische Gemeinde schon seit dem Jahr 321 n. Chr. und damit seit der römischen Kaiserzeit existiert. In diesem Jahr hatten Schülerinnen des FWG, das auch Korrespondenzschule der Synagogen-Gemeinde Köln ist, Gelegenheit, an der Gedenkveranstaltung in der Kölner Synagoge mitzuwirken.

Weiterlesen: Gemeinsam gegen das Vergessen

Herzliche Einladung für Samstag, 2.12.2017:

Tag der Offenen Tür am Friedrich-Wilhelm-Gymnasium

 

Ablauf:

8.45 Uhr: Beginn (Begrüßung in der Aula)

9.00-9.40 Uhr sowie 10.00 – 10.40 Uhr: Besuchsmöglichkeit im Unterricht der 5. und 6. Klassen für Grundschüler und Grundschülerinnen und ihre Eltern

11.00 – 11.40 Uhr: Schnupperunterricht Latein für Grundschüler und Grundschülerinnen

11.00 Uhr: Information in der Aula

Außerdem: Experimente in den Naturwissenschaften, Präsentationen zu Fächern, Arbeitsgemeinschaften und Projekten, Betreuung jüngerer Geschwister, Führungen durch die Schule u.v.m.

**********************************************************************************************

Die Eine Welt ist für alle da!

Wenn es im evangelischen Religionskurs im 9. Jahrgang um das Thema "Gerechtigkeit" geht, dann geht es auch immer um Globalisierung und fairen Handel. Daher machte sich Frau Isselhard am vergangenen Dienstag, den 21.11.17 mit ihrem Religionskurs auf den Weg in den Mauritiussteinweg, wo Frau Rudolph und Herr Knüver uns im Eine Welt - Laden über die ungerechte Verteilung von Menschen und Gütern auf der Welt aufklärten und uns die Zusammenhänge von Gerechtigkeit und fairem Handeln erläuterten. Zur plastischeren Darstellung der Verteilungs(un)gerechtigkeit gabs für jeden noch ein Stück Schokolade - das half bei der Vorstellung!     (ISS 27.11.17)

EineWelt 2017.3 Kopie.jpeg   EineWelt 2017.2 Kopie.jpeg EineWelt 2017.1 Kopie.jpeg 

*****************************************************************************************************

Buchvorstellung November

 

Sindermann 

Folge 3: Herr Sindermann empfiehlt: 

Platon, das BVerfG und die Liebe

Eines der berüchtigtsten und auch bekanntesten Stücke von Platon und der Literatur überhaupt fängt so an:

Platon Symposion 

 »Zuerst aber müsst ihr die menschliche Natur und ihre Leiden recht kennen lernen. Unsere frühere Natur war nämlich nicht dieselbe wie jetzt, sondern eine andere. Denn zuerst gab es drei Geschlechter der Menschen, nicht wie jetzt nur zwei, männliches und weibliches: sondern es gab noch ein drittes, welches das Gemeinschaftliche war von diesen beiden, dessen Name auch noch übrig ist, es selbst aber ist verschwunden. Mannweiblich nämlich war damals das eine, Gestalt und Benennung zusammengesetzt aus jenen beiden, dem Männlichen und Weiblichen; jetzt aber ist nichts mehr da außer der zum Schimpf gebrauchte Name.«

Weiterlesen: Buchvorstellung November

Die Griechischkurse EF und Q1 in der »Ὀρέστεια«

Griechischkurse in der Orestien 2017 

FWG Geier  

im

Dhaus  

Am Donnerstag, dem 19.10.17, begaben sich die Griechischkurse des FWG auf einen Ausflug zum Düsseldorfer Schauspielhaus, um die »Orestie« von Aischylos zu bewundern, die einzige als Trilogie – bestehend aus den drei Stücken ›Agamemnon‹, ›Choephoren‹, ›Eumeniden‹ – noch erhaltene Tragödie der alten Griechen.

Weiterlesen: Die Griechischkurse EF und Q1 in der »Ὀρέστεια«

Das Trio Affekti in der Aula des FWG

 - Kammermusik vom Feinsten -

Trio Affekti im FWG 2017 Kopie

Im Rahmen des Festivals „Musik in den Häusern der Stadt“ hatten die Ehemaligen des FWG (FWG-Alumni e.V.) als Gastgeber zu einem Konzert in die Aula des FWG eingeladen. Mit der für ein klassisches Trio etwas ungewöhnlichen Besetzung Geige (Sara Etelävuori), Saxophon (Lois Alén González) und Klavier (Susanna Kadzhoyan) spielte das Trio Affekti Werke von Max Bruch, Johannes Brahms und Marc Eychenne. Die mit dem Kammermusikpreis der Kölner Musikhochschule ausgezeichneten Musiker boten den rund 100 Zuhörern einen hochkarätigen Musikgenuss – und man konnte sich fast fragen, ob Johannes Brahms das dargebotene „Horntrio“ nicht sogar ursprünglich für das zu seiner Lebzeit erfundene Saxophon geschrieben hat. - Nach zwei Zugaben und weiterem langanhaltenden Applaus klang der wunderschöne Abend bei einem vom FWG-Alumni e.V. organisierten Umtrunk im Foyer des FWG aus.  Nicht zu verschweigen braucht man, dass viele externe Besucher begeistert von der Aula des FWG waren, die einen stimmungsvollen und würdigen Rahmen für diese Konzert bot.     (Benno Kerling 11.11.17)

**********************************************************************************************

business@school: die Teilnehmer präsentieren sich

Am kommenden Dienstag den 14.11.2017 um 18:00 Uhr ist es wieder soweit: Die diesjährigen business@school-Teams stellen ihre Unternehmensanalysen aus der Phase I vor. Dabei sind Adidas, Bayer, Lufthansa und Siemens. Die Schülerinnen und Schüler der Q1 haben sich seit Schuljahresbeginn intensiv mit den Unternehmen beschäftigt und präsentieren ihre Analyseergebnisse nun einer von Unternehmensvertreterinnen und -vertretern besetzten Jury. Abgeschlossen wird jede der ca. 15minütigen Präsentationen durch eine ca. 10 Minuten-Befragung durch die Jury. - Zuschauer sind herzlich willkommen!     (Kilian Bachem, Q2, 11.11.17)

**********************************************************************************************

Kommende Termine

18.08.18
Sommerferien
19.08.18
Sommerferien
20.08.18
Sommerferien
21.08.18
Sommerferien
22.08.18
Sommerferien
23.08.18
Sommerferien
24.08.18
Sommerferien
25.08.18
Sommerferien
26.08.18
Sommerferien
27.08.18
Sommerferien