Anerkennende Worte für anerkennenswerte Taten

DSC 5857 Kopie           

 

Mit einem kreativen und festlichen Programm mit vielfachen musikalischen Darbietungen – der »Singstars«, der »Bläserklasse«, des »Pop-Chors«, der »Stomp«-Gruppe der 6c, der »Taubenhaucher« sowie der Lehrerband – und Festreden ist unser stellvertretende Schulleiter Herr Effertz am Freitag in den Ruhestand vorverabschiedet worden.

 

Caroline Broicher und Sebastian Häussermann führten die zahlreichen Festgäste in der Aula des FWG gekonnt durch das Programm. Teils informative, teils persönliche, teils ergreifende Reden, gehalten vom Schulleiter Herrn Arnold, dem ehemaligen Schulleiter Herrn Dr. Jansen, von Judith Magoley als Schülersprecherin und Dr. Sven Krippendorf als ehemaligem Mathe-matik- und Informatikschüler, von Herrn Gampp als Vorsitzendem des Lehrerrates sowie Frau Hoheisel als Vorsitzender der Elternpflegschaft, würdigten auf je ihre Weise die Leistungen von Herrn Effertz als Lehrer, stellvertretendem Schulleiter, als Person – und als Persönlichkeit. Mit dieser Persönlichkeit hat er das FWG 32 Jahre lang in einer selten zu findenden Mischung aus christlich-humanisti-scher Gesinnung, pädagogischer Verantwor-tung sowie dem Engagement für die Eta-blierung einer im Sinne der Digitalisierung fort-schrittlichen und modernen Schule für alle Beteiligten geprägt und bereichert.

    

 DSC 5765 Kopie

DSC 5845 Kopie

 
 DSC 5863 Kopie    

Diese Würdigung können sicher besser als alle Worte die vielminütigen stehenden Ovationen ausdrücken, mit denen alle Anwesenden Herrn Effertz nach seiner ab-schließenden Rede honorierten, und die sie bei einem anschließenden kleinen Steh-imbiss vor der Aula bei einem persönlichen Gespräch vielleicht mit weiteren Erinne-rungen, Ideen und Danksagungen unter-malten.   (Sin; Fotos: Iss)